Teilen
Nach unten

Skypia Survival Safari

am Sa Feb 03, 2018 1:07 am
Artemis D. Tiger und Alexander Kingston/Skypia/20.6.

Manchmal hatte man einfach Pech. Das war die Feststellung die Alex machte, als er im Urwald der Himmelsinseln, entlang eines Wolkenflusses lief. Der Beamte der Weltregierung meinte damit allerdings nicht sich, nein. Er meinte seine Crew. Die riesige Wassersäule erfasste sie unerwarteterweise, als ihr Kriegsschiff gerade entlang der Grand Line segelte. Dabei ging eben jenes Schiff jedoch zu Bruch und Alex musste davon ausgehen, dass seine Männer entweder tot oder unauffindbar waren. Zwei Tage hatte er die Umgebung um das zertrümmerte Schiff abgesucht. Dann entschied er sich in den Urwald entgegen des Flusslaufes zu ziehen. Irgendwann würde er schon jemand treffen der ihm zeigen würde, wo es hier zur nächsten Siedlung ging. Zur Not auch durch Zwang.
Nein Alex machte sich wirklich keine Sorgen darüber zurück auf das Blaumeer zu kommen. Aber es war nun schon um die Mittagszeit und sein Magen legte Protest ein. Also sammelte er schnell etwas Holz, zog den weißen Mantel mit dem Symbol der Weltregierung aus und ging zum Fluss. Da stand er ein paar Sekunden, bevor er geschickt 4 mal sehr schnell mit dem Schwert zu stach. Er hatte 4 Sky Fische erwischt. Das sollte locker reichen um satt zu werden. Er nahm die Fische aus, zündete das Feuer an und lies seine Beute braten. Nebenbei blickte er sich interessiert um. Es war schon eine interessante Gegend in der er da gelandet war.
avatar
Gast
Gast

Re: Skypia Survival Safari

am Sa Feb 03, 2018 4:35 pm
F.I.R.S.T .P.O.S.T

Seit einigen tagen war Artemis schon auf Skypia gestrandet, weil ihre alte Crew bei der sie mitgefahren war, zu dumm waren um die Karten richtig zu lesen. Murrend und leicht Hungrig lief sie durch den Wald. "Mensch, hier muss doch mal was sein." Sagte sie zu sich selbst, ehe sie dann an einem Wasserloch ankam, wo sich bereits Fische breitgemacht hatten, oder schon immer waren, aber das interessierte sie nicht.Schnell holte sie ihren Bogen vom Rücken, zückte ihre Pfeile,legte diese an , Spannte den Bogen und ließ den Pfeil dann los, welcher auch recht schnell sein Ziel fand und erledigte. Leider war es nur ein kleiner Fisch,aber besser als keinen zu haben. Arti holte den Fisch aus dem Wasser, machte ein Lagerfeuer und ließ sich den Fisch dort gut schmecken, Natürlich ließ sie ihn Kochen und gar werden, damit dieser auch so halbwegs gut schmeckte.

Nachdem sie diesen verputzt hatte und einen Sparziergang machte, kam sie an einen Fluß, wo sich auch ein Mann befand, der wohl ebenfalls eben erst gefangen hatte und nun anbrät. Da sie aber vorsichtig war und nicht gleich in eine Falle geraten wollte, blieb sie auf ihrer Seite und winkte dem Mann zu. "Hallo. Na, haben Sie auch einen Fisch gefangen?" Fragte Arti und wartete auf die Reaktion des Mannes ab.

Re: Skypia Survival Safari

am So Feb 04, 2018 11:08 am
Alex biss gerade in einen Fisch, da hörte er von der anderen Seite des Flusses eine Frau rufen. Eine seltsame Begrüßung, und so unseriös, dass man meinen könnte, die beiden wären alte bekannte, die sich in einem Angelladen trafen. Nun zumindest gewann Alex daraus zwei Informationen. Die Frau hatte vor kurzem einen Fisch gefangen und sie war keine Einheimische. Ihr fehlten eindeutig die weißen Flügel. Obwohl, vielleicht war sie ja vom Blaumeer hier her gekommen und lebte nun hier als Jägerin. Das war möglich und in diesem Fall könnte sie ihm vermutlich auch den Weg zur nächsten Stadt zeigen.
Alex kaute also erstmal hinter, lächelte dann freundlich und winkte zurück. "Schönen guten Tag wünsche ich. Ja, ich bin hier gestrandet und suche den Weg zur nächsten Stadt." er kratzte sich dabei etwas verlegen am Hinterkopf und lachte etwas. Es war schon eine traurige Scharade aber gerade jetzt würden ihn Drohungen auch nicht weiter bringen. Dazu bestand auch gar kein Grund. "Wenn sie noch einen Fisch möchten, einen habe ich noch für sie im Angebot. Dann können wir uns auch besser unterhalten als über einen Fluss hinweg." Er zeigte auf die letzten beiden Fische, die noch etwas über dem Feuer hingen um sie warm zu halten. Er hatte kein Problem damit einen davon abzutreten, zur Not auch zwei. Er selbst hatte ja schon zwei gegessen und wurde auch langsam satt.
avatar
Gast
Gast

Re: Skypia Survival Safari

am So Feb 11, 2018 1:48 pm
Die Antwort kam schnell und es folgre auch eine Einladung. Natürlich hatte Arti gegessen und erhoffte sich, das der Mann bei einer freundlichen Ablehnung nicht gekränkt sein würde. Aber erst einmal stand der Fluss im Weg. Mit einem Anlauf,sprang Arti über den Fluss,auch wenn sie fast hineingefallen wäre und das wäre für eine Teufeslfruchtnutzerin fatal gewesen.
Auf der anderen Seite angekommen, entschuldigte sich Arti für diesen plumpen Satz,aber man konnte ja nie sicher sein, wer einem gleich ans Leben wollte.
"Ach nein, ich habe bereits gegessen. Ich bin im Moment Satt. Aber danke für das Angebot." Sagte die Braunhaarige, und wischte sich eine Strähne aus dem Gesicht.

"Ehe Sie fragen, ich bin hier gestrandet weil die Crew mit der ich unterwegs war, einfach zu Dumm waren um so zu Fahren wie es in der Karte stand. Auch eine Stadt habe ich noch nicht gefunden, wo man mir hätte sagen können, wie man hier wieder runter kommt. Aber gut, so muss ich halt das beste draus machen." Sprach sie weiter,setzte sich dann zu dem Mann den sie zwar nicht kannte, aber so alleine zu sein macht schon etwas einsam und etwas Gesellschaft war schon gut. Das einzige was sie vergessen hatte war, sich vorzustellen."Oh mein Gott, wo bleiben meine Manieren?! Ich bin Artemis D. Tiger. Sehr erfreut Sie kennen zu lernen." Sagte sie und reichte dem Mann die Hand, auch wenn sie nicht wusste wer ihr gegenüber saß.

(sry für das lange warten T.T)

Re: Skypia Survival Safari

am Di März 13, 2018 10:20 am
Alex schmunzelte. Die beiden hatten wohl das gleiche Schicksal erlitten. "Manchmal hat man einfach Pech. Meine Männer sind bei diesem Missgeschick wohl auch alle gestorben. Ihr Schiff wurde vermutlich auch zerstört." Als sie sich vorstellte blickte Alex kurz auf den Fluss und musterte den Namen. Mal wieder dieses D. Es verfolgt die Menschen wirklich überall. Er glaubte den Namen schon einmal gehört zu haben, aber eine berühmt berüchtigte Piratin war diese Frau sicherlich noch nicht.
"Mein Name ist Alexander Kingston, freut mich. Ich arbeite für die Regierung. Es ist sozusagen meine Pflicht in dieser Angelegenheiten zu helfen. " Er lächelte und lachte kurz auf. "Wobei ich gerade wohl selber in keiner besseren Lage bin. Ich würde dennoch sagen eine Hand wäscht die andere. Gemeinsam sind Überlebenschancen definitiv besser." Da sie keine Berühmtheit war, konnte es Alex egal sein ob sie die Insel lebendig verlässt oder nicht. Und etwas Rückendeckung konnte auch nicht schaden. Sollte die junge Dame jedoch ablehnen würde Alex vermutlich seine Spur hier verwischen. Er wusste wie man es aussehen lies als wäre das Opfer einfach überfallen worden. Seine Erfahrung und seine falsche, nahezu unerschütterliche Fassade waren Alex gefährlichste Eigenschaften. Die junge Dame wirkte jedoch nicht so, als würde sie gnadenlos auf Suche nach Konflikten sein.

(Sorry bei mir kam auch viel dazwischen, aber ab jetzt wird es besser.)
Gesponserte Inhalte

Re: Skypia Survival Safari

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com