Weihnachtsevent



 

 

 Weihnachtsevent

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

avatar


BeitragThema: Weihnachtsevent   Mi Nov 01, 2017 1:20 pm

Headerbild zum wechseln

START DES EVENTS



Wie angekündigt startet das Event nun am 1. November 2017! Das Winterwunderland steht nun allen Gruppierungen offen und König Santa freut sich darauf, sich mit euch gemeinsam langsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen!
Alle wichtigen Informationen zu dem Event findet ihr hier. Jederzeit können noch neue User zu dem Event dazukommen!

Bitte postet über euren Post mit wem ihr postet und an welchem Ort ihr euch befindet, damit es zu keinen Verwechslungen kommt!

Ansonsten wünschen wir euch viel Spaß!
HOHOHO




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Mi Nov 01, 2017 10:46 pm

Weihnachtsevent
Amara Traver & Trafalgar Law // Deck der Death
Es war kalt, überall waren Lichter und nerviges Glockengebimmel war auch zu hören. Nicht, dass der Pirat was gegen die Kälte hatte! Mitnichten. Er mochte den Schnee sogar. Diese Stille die er mit sich brachte hatte einfach etwas...besonderes. Wenn man es mal ganz kitschig ausdrücken möchte. Unwichtig. Wichtiger war, warum er hier war. Bepo war schuld. Sein Eisbärmink hatte sich in den letzten Tagen an seinen Fersen geheftet und ununterbrochen von diesem wundervollen Fest erzählt. Und das er Amara doch unbedingt mitnehmen sollte! Fast hätte Law seinen Kaffee wieder ausgespuckt, als sein Navigator ihm dieses Unterfangen näher erläuterte und war ausnahmsweise mal wirklich Sprachlos. Aber da wurde doch tatsächlich verlangt, dass er einen romantischen Abend mit der schwarzhaarigen Teufelsfruchtnutzerin verbrachte! Und wo ginge dies denn auch besser, als auf einer verschneiten Winterinsel und ruhiger, besinnlicher Atmosphäre? Leider war der Schwarzhaarige überhaupt nicht angetan von dieser Sache gewesen, Bepo hingegen schon. Und wenn der Eisbär sich einmal etwas vorgenommen hatte, dann zog er es auch gnadenlos durch. Dem Kapitän blieb gar nichts anderes übrig, als sich dem Plan zu fügen und fragte Amara wenige Tage später, wenn auch recht beiläufig, ob sie mit ihm dieses dämliche Fest besuchen wollte. Man musste nicht erwähnen, dass er sie dabei nicht einmal angeschaut hatte, sondern der Zeitung in seiner Hand augenscheinlich deutlich mehr Aufmerksamkeit zukommen ließ. Sogar mit der kleinen Hoffnung, die Schwarzhaarige würde ausschlagen! Immerhin war Law kein großer Freund von Weihnachten. Oder kleinen Zwergen mit roten Zipfelmützen! Doch zu seinem Leidwesen kam es nicht dazu und der Pirat ließ Kurs auf die Weihnachtsinsel nehmen.
Seine Bande hatte davon natürlich Wind bekommen. Leider waren die Heartpiraten ziemlich schnell in Stimmung und besonders zwei gewisse Exemplare der Bande hatten sich um passende Outfits gekümmert. Als Law am Morgen der Ankunft aufwachte, fand er dann doch tatsächlich eine der roten Zipfelmützen auf seinem Schreibtisch wieder. Da, wo sonst immer seine Wollmütze lag. Selbstverständlich konnte er es nicht mit seinem Stolz vereinigen, ein solches Ding zu tragen, weshalb er den Morgen damit opfern konnte, seine richtige Mütze wieder aufzutreiben. Was ihm schließlich auch gelang, da der Abend mit Amara sonst Ade gewesen wäre. Das merkte auch Bepo, weshalb er seinem Käpt'n kurzerhand bei der Suche half und kaum zehn Minuten später befand sich besagtes Kleidungsstück wieder auf den Platz, wo er hingehörte. Auf dem Haupt des Piraten.

Der Tag verflog schneller als gedacht und Dunkelheit überkam die Insel. Vom Ankerplatz konnte man schon die vielen kleinen bunten Lichter sehen, die auf dem Markt verteilt waren und auch der unverwechselbare Geruch nach Lebkuchen und Spekulatius hing in der kalten Winterluft. Law war in seinem schwarzen Mantel gekleidet und hatte den Reißverschluss bis zum Anschlag zugezogen. Die Jolly Roger der Piraten befand sich natürlich auch auf diesem Mantel! Undenkbar, ohne ein eindeutiges Indiz die Insel zu betreten. Auch wenn sie als neutrales Gebiet galt und man sich an gewisse Regeln zu halten hatte. Keine Kämpfe. Sonst würde es Ärger mit König Santa geben. Absurde Geschichte. Nun denn. Mit einem letzten Seufzer schob der Pirat die schwere Metalltür zu und schritt über das Deck seines Schiffes. Dicker Schnee lag auf diesem und verschluckte die Schritte des Mannes. „Wollen wir?“, richtete er das Wort an seine Begleitung, die sich bereits auf dem Deck befand und nickte in Richtung Lichterfest. Je schneller sie dort waren, desto besser war es wohl.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Do Nov 02, 2017 3:34 pm

Weihnachtsevent
Brook & Lamy (Määäähhhh) // Vorher Deck der Wonderland, dann Weihnachtsmarkt



Grinsend stand Lamy unten am Steg vor dem Schiff und wartete geduldig. Wo sie war? Sie hatte von der einen weihnachtlichen Insel gehört. Sie liebte das Fest der Liebe, denn sie feierte es oft mit ihrem Mentor und den meisten vor Ort.. Nun war sie Unterwegs gewesen und kam nicht so schnell zurück nach Hause, weswegen sie diese weihnachtliche Insel ansteuerte.. Sie hatte schon früher davon gehört und wollte schon immer dort hin. Nur kam sie noch nie in dieser Hinsicht dort hin..., aber nun hatte sie ihr eigenes Schiff und war in der Nähe dieser Insel... Und die perfekte Zeit war nun auch da gewesen und so konnten sie zu dieser Weihnachtsinsel fahren.. Natürlich sprach keiner Gegen und vielleicht fanden wir auch ein paar Leute von Brook.., aber der Spaß sollte mal in Vordergrund stehen. Natürlich machten sie nicht ohne Erlaubnis auf den Weg zur Insel und hatten alles abgeklärt.. Sie konnten zu dieser Insel, aber mussten sich Einsatzbereit sein und durften nicht so auffallen. Wobei dies mit einem Skelett wie Brook schwierig war, aber dennoch versuchten sie ihr bestes. Natürlich wollte die junge Lamy sofort den Weihnachtsmarkt besuchen und sich dort umschauen. So hatte Lamy sich einige Sachen heraus gesucht und passend zum Weihnachtsmarkt etwas Schickes gefunden und auch auch angezogen. Sie mochte es sich immer Anders anzuziehen, wenn es mal der Freizeit oder Spionage galt. Ihr Herz war beinahe kurz vorm explodieren, als sie bei der Ankunft sich das angezogen hatte und schaute sich lächelnd im Spiegel an. Sie richtete ihren seitlichen Zopf und das kleine Hütchen auf ihren Kopf und war nun bereit diese Insel in Beschlag zu nehmen und alles zu holen was ging von ihrem Taschengeld. Warum Taschengeld? Sie hatte jedem ihrer Crew, Brook und sich selber etwas Taschengeld für die Insel gegeben, damit sich jeder etwas holen konnte und für sich selber etwas mal gönnen konnte.. Ja.. Auch das Skelettchen war eingeplant gewesen, weswegen sie etwas genauer mit der Planung gewesen war und doch hatte jeder genug.

“Schau dich nicht immer so komisch im Spiegel an... Das kommt voll Oberflächlich rüber.... Lass uns nun hoffen das Brook sich nun schnell fertig macht und dann können wir los zum Weihnachtsmarkt....“, meinte Star nun und hatte selber passend zu Lamy ein kleines Outfit angehabt. Sie nickte und lief etwas ungeduldig auf und ab, wobei sie es nicht abwarten konnte? Wieso sie mit Brook auf dem Weihnachtsmarkt gehen wollte? Sie hatten sich in zweier Gruppen aufgeteilt... Sie hatte Brook alias Soul King als Partner gehabt. Das Auffallen war in der Hinsicht ziemlich schwer gewesen, denn wie schon erwähnt sollten sie ja dies sein.. Aber mit Brook an der Seite und Star auf der Schulter konnte man doch nur auffallen.  Sie wurde immer ungeduldiger und tigerte ewas auf und ab in ihrem Zimmer und war wirklich verrückt in der Hinsicht gewesen. "Ach Mennooo.... Star was sollte ich machen? Ich weiß nicht was ich tun soll.....", meinte sie unsicher und schaute hin und her.. Wobei sie sich dann irgendwie besonn... Sie war in diesen Moment doch wie ein aufgeregtes Kind und besonn sich immer mehr. Sie atmete ein und aus und stellte sich in Ruhe hin. Okay... Vielleicht sollten sie schon zum Deck gehen... Dort konnten sie schon mal etwas die Gegend besser in Augenschein nehmen. Lächelnd lief sie hinaus, sah Star dabei zu wie er nun panisch hin und her lief und sich auspowerte und sie selber stellte sich an den Reling und beobachtete die winterliche Atmosphäre. Es war so schön gewesen.. “Star.... Das sieht wirklich schön aus.... Man könnte glatt sagen das wir für immer hier bleiben sollten.... Das sieht einfach unglaublich schön aus....“, meinte Lamy ruhig und besonnen und merkte wie Star nun neben ihr zum Stehen blieb und dabei etwas durch den Schnee rutschte, der sich auf ihrem Deck angesammelt hatte.... Sie beobachtete die Gegend und freute sich immer mehr darauf den Markt zu sehen.. Mal schauen was Brook so vor hatte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Do Nov 02, 2017 11:13 pm

Weihnachtsevent
Nami & Vivi // Weihnachtsmarkt (Drumherum)

Vivi war so glücklich gewesen... Sie hatte noch so viel Zeit bis zum Treffen und diese wollte sie Sinnvoll nutzen! Sie hatte lange keine Winterinsel mehr besucht und so hatte sie endlich die Gelegenheit wieder eine zu besuchen... Besonders dann noch eine weihnachtliche Insel! Dies war für sie wirklich schön gewesen und das Herz machte einen Satz... Sie sah die Insel vom weiten schon begeistert an, hatte Winterklamotten an und war gespannt was auf sie zu kommen würde. Sie wollte etwas spaß haben und vielleicht nahm sie hier ja auch ein paar wichtige Erfahrungen mit. Das konnte man nie sagen, denn jeder Ort hatte seine Besonderheiten!“Ich bin schon sooo gespannt! Das wir sicherlich toll werden...“, meinte sie mit einem freundlichen Lächeln beim Ausguck vom Mast und hörte wie ein paar ihrer Begleiter unten etwas Panik schoben und Karuh nur lachte. Sie selber stand da begeistert da und ist immer noch so glücklich wie vorher. Hachjaa...... Sie breitete die Arme aus, schließte die Augen und atmete die kalte Luft ein.. Natürlich war sie wie erwähnt dick angezogen. Sollte sie nämlich zu wenig anhaben, würde sie sich sicherlich eine Erkältung oder vielleicht schlimmeres holen. Naja... Jedenfalls legte das Schiff an und der Steg wurde hinunter gelassen, so das sie den Steg des Hafens erreichen konnte.. So kletterte sie elegant vom Ausguck herunter und schaute ihren engsten Freund Karuh an. Sie nickte ihm nur zu und zusammen verliesen sie das Schiff.. Endlich Land! Es war so schön gewesen endlich Land unter den Füßen zu haben. Natürlich war sie seit der Abreise schon ab und zu an Land gewesen, aber noch nie bei so einer tollen weihnachtlichen Insel!

“Dann lass uns doch was für unsere Freunde aus Alabasta holen! Sicherlich würden sie über ein Geschenk von hier freuen..“, meinte sie nur freudig zum engsten Begleiter und zusammen liefen sie vom Hafen etwas Weg und kamen sogleich am Weihnachtsmarkt an. Sie hatten dies wirklich praktisch gebaut und doch war es ziemlich voll gewesen. Vivi selber schaute sich begeistert um und auch Karuh war ziemlich fasziniert gewesen. "Schau dir das mal an Karuh.... Hier gibt es nette kleine Souvenir....Vater würde sicherlich sich über so eine nette Weihnachtskugel freuen.... Das ist wirklich schön...., meinte sie nachdenklich, stand vor einem Stand mit vielen kleinen Schneekugeln und war fasziniert von der Schönheit gewesen. Seit ihr Land endlich im Aufbau war und sie endlich unbeschwert ihren Posten als Prinzessin war, war sie etwas freier gewesen.. Viele Lasten waren auf ihren Schultern gewesen und dies tat der jungen Dame gut... Sie war mehr sie selbst und konnte auch nun etwas für sich tun und ihre Entwicklung nach vorne, damit sie eine gute Prinzessin werden konnte.. Sie durfte nicht mit der Entwicklung hinten stehen.. sie musste immer 100% geben und vielleicht dann auch etwas mehr. Fasziniert blieb sie immer noch dort stehen und achtete für einen Moment nicht was um sie herum passiert...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   So Nov 05, 2017 10:17 pm


Wer? Amara & Law
Wo? Weihnachtsmarkt


Manchmal würde Amara diesen weißen pelzigen Bären gerne küssen. Wie viele andere Piraten auch, hatten die Heartbande eine Einladung von Santa zu seiner Weihnachtsinsel bekommen. Da die Insel gerade auf dem Weg lag und Law deutlich überstimmt wurde, nahmen sie nun Kurs und die gesamte Crew stimmte sich auf das Fest ein. Naja bis auf Law, der meistens etwas mürrisch daneben saß. Amara gehörte zwar auch nicht zu dem Teil der Crew der jeden Blödsinn mitmachte, aber ehrlich gesagt freute sie sich auf die Insel und besonders seit dem Zeitpunkt als Law sie für den Abend nach einer Verabredung fragte. Der Kapitän hatte sie Beiläufig gefragt und seiner Zeitung mehr Aufmerksamkeit geschenkt als Amara aber trotzdem hatte sich die Navigatorin riesig gefreut. Natürlich zeigte sie das nicht sofort und sie beantwortete seine Frage mit einem viel zu Trockenen: “Wieso nicht.“ Das Bepo das ganze eingefädelt hatte wusste die Piratin und als Dankeschön hatte sie ihm in den vergangenen Tagen dabei geholfen einige leckere Fische für ihn erledigen. Nun war der Tag gekommen als sie anlegen konnten und das Fest besuchen konnten. Ehrlich gesagt hatte Amara in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen mit Schnee gemacht denn als sie noch eine Sklavin war fürchtete sie jeden Winter zu erfrieren. Sklaven gab man kaum warme Kleidung, nur das nötigste um sich über Wasser zu halten. Umso mehr freute sich die Piratin sich heute in eine kuschelige Daunenjacke werfen zu können. Dazu trug sie eine dunkle Hose, einen wolligen Schal und Stiefel die ihr bis unter die Knie reichten und aus denen leicht Stulpen hervorlugten. Schnell huschte Amara ans Deck und wartete dort auf Law. Begeistert betrachtete sie die bunten Lichter vom weiten und rieb ihre Hände aneinander. Als Law dann endlich ans Deck kam, ging Amara ihm ein paar Schritte entgegen. „Ja gerne“ sagte sie zu ihrem Kapitän und machte sich daran das Schiff zu verlassen und die Insel zu betreten. „Gibt es etwas Bestimmtes worauf du Lust hast? In der Einladung stand, dass es einen großen Weihnachtsmarkt geben soll, es soll viele Buden geben wo man was zu essen bekommt oder Spiele spielen kann. Ebenfalls soll man hier Schlitten oder Schlittschuh fahren können. „Ehrlich gesagt würde Amara gerne alles auf einmal machen. Nicht weil sie ein absoluter Weihnachtsfan war, sondern vielmehr, weil das ihr erstes Weihnachten sein würde. In den Jahren die sie als Sklavin lebte gab es für keine Weihnachtsstimmung oder ein besinnliches Fest, auch so etwas wie einen Weihnachtsmarkt hatte sie noch nie wirklich betreten. Als sie ein Kind war und noch bei ihrem Vater lebte hätte es vielleicht eine Chance gegeben all dieses zu erleben, doch verbrachte Amaras Vater die Weihnachtstage doch eher in Spielehallen oder ignorierte das Fest. „Wie wäre es, wenn wir erstmal was essen?“ fragte die Piratin während sie die immer näher rückenden Stände begutachtete. Mit einem freudigen funkeln in den Augen sah sich Amara um und versuchte so viele Eindrücke an Gerüchen, bunten Lichtern und Weihnachtsmusik zu gewinnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar

Alter :
30


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Di Nov 07, 2017 7:40 pm

Wer? Brook & Lamy
Wo? Deck der Wonderland und Steg


Wer hätte denn ahnen können, dass seine Reise mit Lamy eine solche Wendung nehmen konnte? Als sie ihm vor ein paar Tagen erzählt hatte, dass sie auf der Weihnachtsinsel Halt einlegen wollte, war er überrascht gewesen. Er hatte schon oft davon gehört, war selbst aber noch nie dort gewesen. Den Gerüchten zufolge soll es dort auf der Insel viele leckere Essen und Getränke geben und am besten - viele junge Frauen mit kurzen Röcken und jede menge Panties! Das konnte er sich doch unmöglich entgehen lassen, oder? Und so war es nicht verwunderlich, dass Brook als einer der ersten sofort zustimmte und Lamy für diese Idee übertrieben lobte und kurz darauf vor Glück in Tränen ausbrach. Er hatte gesagt, dass Lamy ihn dadurch zum glücklichsten Skelett der Welt machen würde. Sie ahnte ja nicht, wie viel ihm das wirklich bedeutete.

Während sich Lamy in ihrem Zimmer hübsch machte, kleidete sich auch Brook entsprechend. Er wechselte seine normale Kleidung gegen einen Weihnachtspannkostüm aus, um sich in die richtige Stimmung zu versetzen. Bei ihm dauerte es nicht lange, da er nicht viel auf sein Äußeres achten musste - immerhin war er ja nur ein Skelett! Dennoch bürstete er seinen Afro ordentlich, deckte sich mit ordentlich Parfüm ein und putzte seine Zähne. Immerhin wollte er doch schick für die Jagd nach Höschen aussehen.

Als er dann endlich mit seinen Vorbereitungen fertig war und sich moralisch auf das Paradies eingestellt hatte, verließ er seine Kabine und begab sich hinaus auf das Deck. Bereits hier konnte er die fröhliche Stimmung hautnah erleben und es bereitete ihm eine Gänsehaut - jedenfalls hätte es, hätte er noch eine Haut gehabt. Voller Vorfreude und Erwartungen verließ er das Schiff, um sich zu Lamy und Star zu gesellen - doch er unterschätzte den schneebedeckten Boden der Schiffsplanke ein wenig und rutschte aus. Unaufhaltsam schlitterte er auf dem Hintern auf Lamy zu und sollte sie nicht ausweichen würde er wohl direkt in sie hineinrutschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Di Nov 07, 2017 8:18 pm

Weihnachtsevent
Brook & Lamy (Määäähhhh) // Vorher Deck der Wonderland, dann Weihnachtsmarkt

Gespannt verlies Lamy das Schiff vom Steg aus und hatte ziemlich Probleme damit, aber sie konnte sich soweit halten. Jedenfalls war dies eine gute Situation für Lamy. Sie war oft auf Winterinseln und kam damit ziemlich gut klar. Sie beobachtete die Gegend und schaute sich um. Sie atmete die Luft ein und hatte Star bei sich gehabt... Sie schaute sich um und freute sich immer so sehr darauf. Das Herz ging der jungen Dame auf. Es war so schön gewesen.... Jedoch erinnerte sie an die Fröhlichkeit von Brook zurück.. Er hatte sich, als sie es ankündigte ziemlich gefreut.. Das hatte sie irgendwie glücklich gemacht... Es war etwas schönes gewesen und so war sie ziemlich in Gedanken versunken gewesen und streckte sich einmal. “Das wird so ein schöner Tag! Ich freue mich schon darauf, wenn wir diese Insel erkunden... Die anderen haben sicherlich viel Spaß gehabt.....“, meinte sie lachend. Star nickte nur und schaute sich unten am Steg um und hatte sich sicher etwas von Lamy entfernt und auf einmal hörte sie nur etwas lautes hinter sich, doch dachte das es nicht so schlimm wäre, doch in einem auf den anderen Moment wurde sie umgerissen. Es war Brook und Lamy brachte Brook sicher zum Stoppen, in dem er sie umgerissen hatte, doch so saß sie auf ihn drauf. Hatte er den Halt verloren... Blinzelnd drehte sie sich auf ihn zu ihm herum, da sie vorher mit dem Rücken zu ihm war und blickte ihn unsicher an. Natürlich hatte sie sich noch nicht von ihm bewegt und blieb aus Protest auf ihm sitzen, um ihn nach der Gesundheit abzuchecken. Hoffentlich ging es ihm wirklich gut...

“Du hast es aber eilig? Ist dir was passiert?“, meinte sie nun unsicher und blickte ihm genau in die Augen und hatte keine Ahnung was sie machen sollte und Star schaute Brook unsicher an, wobei diese dann etwas vor ging. “Du weißt wenn ich nicht da gestanden hätte, wärst du ins Wasser geruscht oder.....? Hast du ein Glück.....“, meinte sie sanft, strich vorsichtig über seinen Afro und wollte dann langsam von ihm aufstehen, wobei sie selber dabei ziemlich unsicher wirkte. Sie wurde noch nie so umgehauen. Sie hatte das meistens früh genug mitbekommen, aber vielleicht hatte sie sich so sehr gefreut über die insel. Die war auch wirklich schön gewesen... Jedenfalls verstand sie sich gut mit Brook und man hatte teils schöne Diskussionen oder auch manchmal auch etwas schmutzigere, wobei sie dies immer versuchte zu beschwichtigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar

Alter :
30


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Di Nov 07, 2017 8:47 pm

Vielleicht hätte er sich mehr Gedanken über rutschfeste Schuhe machen sollen, statt nur an die vielen Höschen zu denken. Dann wäre ihm dieses Missgeschick nicht passiert. Aber er musste zugeben, dass es nicht.. Schlecht war. Hey, immerhin sass Lamy nun auf ihn und er war ihr so nah wie noch nie. Sie duftete gut und durch seine morschen, kalten Knochen konnte er sogar die Wärme ihres Körpers spüren. Und ausnahmsweise hatte er diesmal keine schmutzigen Hintergedanken dabei. "Nun.. ich kann nicht bestreiten, dass ich es eilig habe. Aber auszurutschen war nicht geplant gewesen, yohoho." antwortete er gut gelaunt auf ihre Frage und erwiderte ihren Blick. Er mochte ihre bernsteinfarbenen Iriden. Sie waren so warm und doch versteckten sie mehr Emotionen als es auf den ersten Blick ersichtlich war.

"Ich will mir gar nicht denken, wie es mir danach ergangen wäre. Natürlich, ich kann nicht ertrinken.. aber mein Leben lang auf dem Grund des Meeres verbringen möchte ich doch nicht. Sieht wohl so aus, als hättet Ihr mir ein weiteres Mal das Leben gerettet, wie?" sagte er grinsend und würde so lange warten, bis sie wieder von ihm runter gestiegen war. So schön sie sich auf ihn auch anfühlte, aber Brook wollte auf Höschenjagd gehen! All die jungen Mädchen mit ihren kurzen Röcken.. das gute Essen! Er wollte sich nichts davon entgehen lassen!

Seine Wangenknochen färbten sich dann leicht rötlich, als sie zärtlich mit ihrem Finger über seinen Afro strich. Um sich davon abzulenken legte er seine Hände auf ihre zierliche Taille und hob sie scheinbar mühelos hoch und setzte sie neben sich auf den Boden ab, damit er sich wieder aufrichten konnte. Brook richtete danach seinen Hut zurecht und ließ den Blick über die Umgebung schweifen. "Nun denn, Lamy-san. Wollen wir?" fragte er sie dann freundlich und reichte ihr seinen Arm - um ihr aufzuhelfen und damit sie sich daran einhaken konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Di Nov 07, 2017 9:17 pm


Weihnachtsevent
Brook & Lamy (Määäähhhh) // Vorher Deck der Wonderland, dann Weihnachtsmarkt

Sie war wirklich verlegen gewesen... Es war für sie ziemlich unsicher gewesen. Es tat ihr innerlich etwas weh, aber nicht auf die Böse art.... Es war für sie ziemlich seltsam gewesen.... Sie hatte ein mulmiges und angenehmes Gefühl zu gleich. Es war für sie ziemlich seltsam gewesen... “Tja..... Dann ist es einfach so passiert... Du hättest dir aber auch Zeit lassen können.....“, meinte sie mit einem glücklichen Lächeln und bekam sanftes Herzklopfen. Was sollte sie dort tun? Sie war einfach Fassungslos über ihre Reaktion gewesen.. Vielleicht war sie auch nur in der Hinsicht auch noch unsicher gewesen.. Das war das erste mal sprichwörtlich so überrumpelt gewesen. Es machte ihr unbehagen und gutes Gefühl zu gleich. Sie kicherte und schmunzelte danach, als er das sagte und schüttelte den Kopf. Es war wirklich schön gewesen. “Du hättest mindestens dann warten müssen, bis einer von meiner Crew ohne Teufelsfrucht gekommen wäre... Dann wärst du befreit gewesen.. Nennen wir es mal glückliche Fügung des Schicksals... Okay?“, meinte sie freundlich und lächelte ihn sanft zu.

Sie wollte aufstehen, nachdem sie sanft durch seinen Afro strich und wollte wirklich aufstehen, doch dann hatte Brook sie schon leicht hochgehoben und setzte sie neben Brook auf den Boden. Es war wirklich faszinierend gewesen für die junge Dame, doch dann reichte Brook ihr den Arm und wollte ihr helfen.. Sie nickte, als er etwas fragte und sie nahm dabei sein Arm als Hilfe an und kam auf die Beinen.. Sie hackte sie an und strahlte dabei.“Dann lass uns mal los gehen.. Ich warte schon sehr auf das Essen....“, meinte sie freundlich und wollte ihr Taschengeld für eine Ration an Naschsachen ausgeben... Sie wollte es so sehr und lief dann los. Star kam zurück und hangelte sich so hoch, das er auf den Kopf von Lamy fest setzte und schien es sich dort bequem zu machen. Natürlich hatte Star auch ein wenig Taschengeld. Nicht so viel wie Lamy, Brook und die anderen, aber etwas um sich Ablenkungen zu holen. Es war wirklich angenehm gewesen. “Und Lamy... Was wirst du dir heute holen? Ich bin so gespannt was es gibt.. Vielleicht hole ich Souverniere für mein Ziehvater und ein paar seiner Leute....“, meinte sie mit einem freundlichen Unterton und war wirklich gespannt gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar

Alter :
30


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Mi Nov 08, 2017 3:16 pm

Weihnachtsevent
Brook & Lamy // Auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt

Es war ja nicht so, als ob er sich besonders beeilt hätte. Das Problem war einfach nur, dass er die glatte Oberfläche der hölzernen Planke ein wenig unterschätzt hatte. Und das hatte eben zur Folge, dass Brook ausrutschte und ungebremst in die kleine, zierliche Lamy gerutscht war. Auch wenn ihn der Ausgang dieses kleinen Missgeschickes doch auf eine Art angenehm war, so war es doch keine Absicht von ihm gewesen. Für ihn war es nur ein Unfall gewesen - aber hätte er gewusst, was er mit dieser Aktion wieder in ihr ausgelöst hatte, dann hätte er besser aufgepasst. Denn scheinbar war er wieder der Grund für das innere Chaos des jungen Mädchens.

"Daran habe ich keine Zweifel, Lamy-san. Ich bin mir sicher, dass Ihr oder euer Crew mich retten würdet." erwiderte er ebenso lächelnd und fühlte sich doch etwas geschmeichelt. Er kannte Lamy zwar noch nicht so lange, aber bisher konnte er sie schon ein wenig einschätzen. Und sie gehörte nicht zu den Typ Menschen, die andere in Not ihre Hilfe verweigerten. Das zeigte sich bereits darin, dass sie einem gesuchten Piraten in ihrer Crew Asyl gewährt hatte.
"Eigentlich mag mich das Schicksal nicht. Aber diesmal sollte ich ihr dankbar sein, mh?" fügte er hinzu, bevor er sich aufrichtete.

Nachdem sie seine Hilfe angenommen und sich bei ihm eingehakt hatte, führte er sie weg vom Steg und näher zur Weihnachtsmarkt. Auffallen würden die beiden so oder so - immerhin sah man selten ein junges Mädchen in Begleitung eines grossgewachsenen Skeletts. Sie reichte ihm vielleicht bis zur Hüfte, was er sehr amüsant fand. Das Wasser lief ihm im Mund zusammen, als sie von Essen sprach. "Seid Ihr bereit, Euch den Bauch vollzustopfen? Wir werden nichts auslassen, yohoho!" fragte er voller Vorfreude und freute sich schon darauf. Der Vorteil ein Skelett zu sein war, dass er so viel essen konnte wie er wollte, ohne dabei zuzunehmen.

Über beide Ohren grinsend und mit einer niedlichen Lamy am Arm führte er sie tiefer in die Insel. Sie war sehr festlich geschmückt und je näher sie dem Zentrum kamen, umso stärker wurde die Luft von herrlichen Düften und Gerüchen erfüllt und fröhliches Stimmgewirr drangen an ihre Ohren. Und auf einmal wurde die beissende Kälte vergessen und wich einer fröhlichen Feierstimmung. Brook war beeindruckt von den ganzen bunten Lichtern und Weihnachtsdekorationen. Unaufhaltsam zog er Lamy und Star zu einem Stand nach dem anderen. Er drückte ihr das viele Essen quasi in die Hände und gönnte ihr keine Pause. Nebenbei liess er es sich nicht nehmen, einige junge Damen nach ihrem Höschen zu fragen - was darin resultierte, dass Brook einige zornige Blicke und auch Schläge und Tritte erntete.

Als sie nach einer Weile ein erstes Päuschen einlegten, hatte er sich von den beiden getrennt. Brook tauchte später mit einem kleinen Päckchen zurück und setzte sich neben Lamy auf die Bank. Mit einem Lächeln überreichte er ihr das Geschenk. "Eine kleine Aufmerksamkeit." sagte er ruhig und sah ihr dabei erwartungsvoll in die Augen. Das mit rotem Geschenkpapier eingewickeltes Päckchen beinhaltete ein Amulett, mit einer kleinen Gravur auf der Rückseite: Greif nach den Sternen. Brook.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Do Nov 09, 2017 4:39 pm


Weihnachtsevent
Brook & Lamy // Auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt

“Auch wenn es in der Hinsicht gedauert hätte, aber ja.... Wir hätten dich herausgefischt!“, meinte sie mit einem glücklichen lächeln und war ziemlich zuversichtlich gewesen... Es war für sie schon etwas schönes gewesen... Sie meinte dann etwas bezüglich dem Schicksal und er meinte sichtlich das er das nicht mag und doch das Schicksal in diesem Fall wohl gut war.. Grinsend schaute sie ihm an und nickte dann mit einem verlegenden Kichern. Es war schon wirklich etwas ungewöhnliches gewesen, doch dann richtete er sich auf, nachdem er sie auf die Seite gesetzt hatte und war ziemlich beeindruckt gewesen. Sie hatte seine Hilfe angenommen und hackte sich bei ihm ein, wobei sie sicherlich auffallen würde... Sie sprach in der Zeit über Essen und dann versprach er ihr das sie nichts auslassen würde.. Sie nickte und freute sich darauf. “Das haben wir auch nicht vor! Wir werden alles probieren.... Der weihnachtsmarkt gehört uns.....“, meinte Star im vollen Rausch und war auch voller vorfreude gewesen....Die Insel lud dabei ein, das man Spaß haben sollte und das würde sie immer wieder ausnutzen. Sie wollte auch mal etwas Spaß im Leben haben.. Und anderen damit eine Freude bereiten, aber innerlich war dennoch ein seltenes und ungewohntes Gefühl... Was war das nur?

Brook zog sie nun mit sich mit, während Star nun teilweise sich gerade halten konnte, lief Lamy gelassen mit ihm mit... Er drückte ihr so viel in die Hand und gönnte ihr keine Pause im Bereich des Essens und machte einfach weiter... Es war wirklich schlimm gewesen.. Natürlich konnt Brook nicht aufhören nach Höschen zu gucken und irgendwie auch immer war es zwar lustig und interessant zu gleich. Jedoch fragte sie sich wieso er das noch nicht bei Lamy versucht hatte und das obwohl sie nur einen Rock an hatte... Irgendwie war es doch schon seltsam gewesen. Das Herz machte einen Knacks und doch lies sie sich nicht anmerken. Jedoch kicherte sie dies einfach weg... Nach einer Weile lies er sie ein Päuschen einrichten und so hatte sie Zeit zum Verschnaufen.... Sie hatten sich natürlich kurz getrennt und in der Hinsicht hatte sie ein paar Kleine Sachen gekauft... Natürlich für ihre Crew und Brook zu gleich, aber in der Pause, hatte sie alles da drin gehabt und beruhigte sich etwas. Es war doch schon angenehm gewesen, diese Ruhe zu haben und auf einmal kam dann Brook wieder, mit einem kleinen Geschenk in der Hand... Verwirrt nahm sie das Päckchen an und blinzelte ihn an... Sie war schon überrascht gewesen.

“Ich danke dir sehr, Brook.....“, meinte sie mit einem ruhigen Blick und schaute ihn an. Jedoch sagte ihr Lächeln vieles... Sie freute sich wirklich sehr darauf und auch die junge Dame blickte ihn an und legte für einen Moment das Geschenk zur Seite und holte das kleine Geschenk für ihn heraus. “Da kamen wir wohl auf die selbe Idee.....“, meinte sie sanft und reichte ihm ihr Geschenk. Es war für sie faszinierend gewesen. Sie war ziemlich gespannt gewesen. Sie hatte ihm etwas schlichtes, aber dennoch persönliches geholt. Sie hatte ihn einen angenehmen Schal geholt und das in seinem Stil. Sie hatte in der Hinsicht schon mal geschaut was er mochte und was nicht und sie fand so ein Schalt doch irgendwie kam ihr dies doof vor..., aber es war einer den man in Sommer und Winter tragen konnte, aber irgendwie war das doch auf einmal ziemlich doof gewesen... Sie war in der Hinsicht ziemlich verunsicher gewesen, als sie ihm das Geschenk überreichte und nahm das von ihm in die Hand und schaute ihn etwas nervös an. Aber jedenfalls fand sie diesen Schal besonders.., besonders da es der einzige am Stand war, aber vielleicht mochte sie es nicht... “Ich weiß nicht ob dir das gefällt... Aber... Aber ich dachte es würde dir gefallen....“, meinte sie nun und traute sich nicht wirklich das von ihm auf zu machen... Sie war sichtlich nervös gewesen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar

Alter :
30


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Fr Nov 10, 2017 9:25 pm

Weihnachtsevent
Lamy & Brook // Weihnachtsmarkt


Überrascht sah er abwechselnd zu ihr und das Geschenk. Damit hatte er jetzt überhaupt nicht gerechnet. Nein, wie konnte er auch? Sie hatten sich erst kennengelernt. Er war niemand, dem sie ein Geschenk hätte machen sollen. Bei ihm war es etwas anderes gewesen. Sie hatte ihm Güte und Freundlichkeit erwiesen, also war es nur normal, dass er sich bei ihr dafür bedanken würde. Obwohl er pervers war und ständig ihr Höschen sehen wollte, war Lamy dazu bereit, ihn bei sich aufzunehmen - wenn auch nur für eine bestimmte Zeit. Und dennoch wurde es ihm warm ums Herz, als er das Geschenk entgegen nahm und es öffnete. Mit strahlendem Blick sah er sie an und schenkte ihr ein warmes Lächeln.

"Ihr seid die erste Person, die mir jemals etwas geschenkt hat. Ich bin so gerührt.. so sehr gerührt.." sagte er schniefend und fiel dann in Tränen aus. Er hob den rechten Arm, um sich damit die Tränen wegzuwischen. Brook war schon immer sehr emotional gewesen und die Tatsache, dass eine fremde Person ihm so ein wichtiges Geschenk machte, rührte ihn zu Tränen. Munter schniefte er vor sich hin und konnte sich vor lauter Freude und Glück gar nicht mehr fangen. Erst nach einer ganzen Weile ließ er den Arm wieder sinken und und strich mit den Finger über den weichen Schal. "Ich habe mir schon immer einen Schal gewünscht, Lamy-san. Ich werde ihn immer tragen. Er soll mich stets immer an diesen ganz besonderen Tag in meinem Leben erinnern." sagte er schniefend und legte sich den Schal um den Hals. Er war kuschelig weich und warm. Es war eigenartig, aber es fühlte sich so an, als könne er ihre warme Liebe in diesem einfachen Stück Wolle spüren.

"Habt vielen Dank. Wirklich.. vielen, vielen Dank, Lamy-san."
bedankte er sich mehrmals bei ihr und lächelte sie freundlich an. Schneeflocken fielen ihnen langsam und anmutig tänzelnd auf den Köpfen, während die bunten Lichter die Umgebung zu einem magischen Ort machten. Die Temperatur war sehr kühl.. doch in diesem Moment war es ihm sehr warm. Brook kuschelte sich in seinen neuen Schal und schloss genießend die Augen für einen kurzen, aber für ihn magischen Moment. Als er die Augen wieder öffnete, nahm er das Amulett, welches er ihr geschenkt hatte, in die Hand und beugte sich zu ihr rüber, um es ihr ebenfalls um den Hals zu legen. Dabei war er ihr sehr nahe und atmete ihren süßlichen Duft tief ein und genoss die Wärme, die sie ausstrahlte. Als das Amulett sicher um ihren Hals lag, lehnte er sich zurück und betrachtete sie. Lamy war wirkte wunderschön in ihrem Outfit und das Farbenspiel der Lichter tauchte sie in eine romantisch-mysteriöses Aura. Für diesen kurzen Augenblick schien die Zeit für ihn stehenzubleiben. Ein kurzer magischer Augenblick - nur für sie beide.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Fr Nov 10, 2017 10:06 pm


Weihnachtsevent
Lamy & Brook // Weihnachtsmarkt


Lamy wusste nicht wieso Brook so emotional Reagierte. Für sie war es zwar auch etwas seltsam gewesen Jemand anderen als ihrer Einheit oder ihrem Ziehvater etwas zu schenken, aber sie hatte es wohl doch etwas leichter gehabt als er... Und das hatte sie niemals im Leben angenommen. Jedenfalls war sie aber von der Aussagen innerlich berührt gewesen, denn sie war wirklich die erste Person die ihm etwas geschenkt hatte.. Sie saß da und blickte ihn genauer an... War das so besonders gwesen? Schon interessant in ihrem Augenwinkel gewesen. “Dabei dachte ich ihr würdet von mehreren etwas bekommen..... Ihr Überrascht mich immer wieder....“, meinte sie mit einem freundlichen Blick und hatte vorsichtig ihr Geschenk auf gemacht, wobei sie immerhin sichtlich überrascht war von dem Inhalt und dabei seine erfreuten Töne hörte über den Schal. Es war doch schon etwas besonderes für sie gewesen. So ein Amulett war wirklich besonderes gewesen und schenkte man nicht jedem, aber jedenfalls war es einst der schönsten Geschenke, nach ihrer Puppe. “Freut mich das es dir Gefällt... Ich habe gehofft das es dir so gefallen wird.... Vielen Dank....“, bedankte sich Lamy verleen und auf einmal kam er auf sie zu und beugte sich vor ihr hin.

Sie beobachtete die Haltung von Brook und er legte ihr die Kette um den Hals und mit verlegenem Blick und einem komsichen Gefühl schaute sie ihm danach an. Sie war sichtlich erstaunt gewesen und das Herz klopfte dabei sehr und es machte ihr eine große Freude.. Sie erwiederte seinen Blick und bekam ein seichtes Herzklopfen. Brook hatte ihr ein schönes Geschenk gemacht. “Dein Geschenk ist wirklich wundervoll..... Vielen Dank....“, sagte sie ziemlich vorsichtig und sanft.. Sie wollte nicht so stürmisch wie vorher klingen und würde sich dabei etwas entspannen, auch wenn es ihr etwas bedeutete. Sie schaute sich dann für einen Moment die Gravur an und bekam ein ziemliches Strahlen dabei und schaute ihn dann wieder genau in die Augen. Was hatte das alles schon zu bedeuten, wenn es immer welche gab die einen in der Hinsicht übertrumpfen konnte... Er war viel zu lieb für sie gewesen. Er hatte ein reineres Herz als sie... Wobei seine Höschenaktionen schon ziemlich vilgär waren, aber so sind die Persönlichkeiten von einer Person eben. Sie konnte damit wohl doch Leben. Und doch wusste sie das er irgendwann gehen musste... Irgendwann würden sich ihre Wege trennen. “Dein Andenken werde ich auf jedenfall behalten... Selbst wenn sich unsere Wege trennen sollte... Wir haben wohl beide etwas, was an den anderen erinnern wird...“, meinte sie nun freundlich und legte ihren Kopf etwas seitlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   So Nov 12, 2017 8:47 pm


Nami & Vivi

Weihnachtsmarkt

Es war wirklich mal eine angenehme Abwechslung. Genüsslich streckte sich die Piratin und zog den aufkommenden Duft des Weihnachtsmarktes ein. Es war eine herrliche Mischung aus Zimt, Bratapfel, Plätzchen und Glühwein, auf den es Nami besonders abgezielt hatte. Es war bestimmt schon eine ganze Weile her seit Nami ihren Alkoholdurst gestillt hatte. Auf Wetheria gab es einfach keine ordentlichen Bars und selbst wenn wusste man sowieso nicht ob es dort irgendeinen armen Schlucker gab der mit der geübten Piratin mithalten konnte. Umso mehr freute sich Nami als sie eine Einladung zu der Winterinsel bekommen hatte. Es würde noch ein Jahr dauern bis die Luffy und die anderen wiedersehen würde und es war schön mal etwas anderes zu sehen als die Wetterinsel auf der sie gelandet war. In einen schönen Wintermantel gehüllt huschte Nami zwischen den Ständen hin und her. Aus dem Augenwinkel heraus sah sie wie einige Kinder einen Schneemann bauten und sich gegenseitig in den Schnee warfen. Etwas sentimental sah sie den Kindern dabei zu, so sehr sie diese Chaoten auch aufregten, so sehr musste sie sich auch eingestehen, dass sie ihre Leute vermisste. Aber es war nur noch ein Jahr welches sie warten musste, um alle wiederzusehen.

Weiter tapste die diebische Katze durch den Schnee und staunte über die vielen Stände. Es waren einige Dinge dabei die sie gerne ihr Eigen nennen würde, aber ehrlich gesagt war sie teils auch zu geizig um ihre Geldbörse zu zücken. Neugierig sah sie sich weiter um und entdeckte vom weiten eine ihr vertraute Gestalt. Die langen türkisenen Haare, die blasse Haut und das sanfte Gemüt, waren ihr wohl bekannt und als die Navigatorin einige Schritte auf die Person zu ging und sie sich sicher sein konnte, dass es sich um Vivi handelte, strahlte sie über das ganze Gesicht. „Vivi!“ rief Nami ihrer Freundin zu und fiel ihr schneller in die Arme als die Blauhaarige wohl gucken konnte. „Was machst du denn hier? Mensch, haben wir uns lange nicht mehr gesehen. Ich freue mich so.“ jubelte die Diebin als sie endlich ihre alte Freundin im Arm hatte. Mittlerweile löste sich Nami aus der Umarmung und betrachtete die Prinzessin eingehend. „Ich hätte nie gedacht, dass wir uns so schnell wiedersehen würden.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Mo Nov 20, 2017 9:03 pm

Weihnachtsevent
Amara Traver & Trafalgar Law // Weihnachtsmarkt
Tatsächlich war Amara voller Tatendrang. Einen Tatendrang, den der Pirat nicht ganz nachvollziehen konnte, aber was solls. Den Spaßverderber würde er heute nicht spielen. Zumal er dann wohl Bepo im Nacken sitzen haben würde, welcher ihm wieder mal vorwerfen würde, eine Stimmungsbremse zu sein. Worauf der Schwarzhaarige keine Lust hatte. Also würde er sich einfach mal fügen! Ärgerlicherweise gab es auf dem Weihnachtsmarkt wohl viel Auswahl, was einen langen Abend versprechen würde. Futterbuden in Hülle und Fülle und...wie bitte? Schlittenfahren? Keine zehn Pferde würden den stolzen Piratenkapitän auf ein solches Gefährt bekommen! Schlittschuhfahren fiel damit auch raus. Wobei...darüber könnte man später eventuell drüber nachdenken. Auf solchen Dingern konnte sich der Arzt wenigstens halten. Und Bepo hatte ihn dazu angehalten, irgendwas mit der schwarzhaarigen Teufelsfruchtnutzerin zu unternehmen! Etwas, was nicht über den Markt schlendern hieß. Also eventuell das. Dass sinnlos betrinken wollte sich Law auch nicht. Zumal er eh selten zum Alkohol zurückgriff. Damit fiel es also auf den Vorschlag Amaras! Erst einmal etwas Essen. Da konnte nicht viel schiefgehen.
„Das klingt nach einem Anfang.“, stimmte er zu und verließ dann mit seiner Begleitung zusammen das Schiff. Wenn auch Vorsichtig, da der Übergang zur Insel rutschig war, dank des ganzen Schnees. Auf ein kühles Bad hatte Law ausnahmsweise mal keine Lust!

Der Schnee knirschte unter seinen Schuhen und glitzerte im Mondlicht. Die Geräusche vom Markt nahmen zu, je näher sie diesem kamen und auch die Gerüche wurden intensiver. „Hast du auf etwas bestimmtes Appetit?“, fragte er Amara, als die ersten Buden in Sichtweite waren. Es herrschte bereits ein reges Treiben und seine Vorsicht konnte Law nicht ganz fallen lassen. Sicher, dies war hier neutrales Gebiet, sowohl Marine, als auch den Piraten war der Aufenthalt gestattet, sofern Kämpfe unterlassen wurden. Der Mützenträger hatte durchaus vor, sich daran zu halten, aber ob das jeder tun würde? Besser, man blieb auf der Hut. „Tja. Zur Auswahl steht vieles. Süßes, Herzhaftes...such dir was aus.“, meinte Law und sprach damit auch eine indirekte Einladung aus. Weihnachtsmärkte waren pure Wucher! Es war einfach alles überteuert. Aber auch hier wurde dem Piraten ganz klar gesagt, dass er die Rechnung übernehmen sollte und nicht die Frau zahlen lassen sollte. Doch der Schwarzhaarige hatte sich nicht großartig quer gestellt und einfach zugestimmt. Die weitere Entscheidung überließ er dann aber trotzdem Amara.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Sa Nov 25, 2017 6:30 pm


Nami & Vivi 

Weihnachtsmarkt

Mit einem lieblichen und ziemlich entzückenden Blick schaute sie sich die Objekte die es zu verkaufen gab an und war entschlossen gewesen sich für eins nun endgültig zu entscheiden, doch diese Entscheidung würde noch länger dauern und das war auch kein Wunder. Sie konnte sich nie so wirklich bei solchen Dingen ausleben und hatte nie so eine Entscheidungpflicht gehabt.. Nun konnte sie dies. Nun hatte sie ein fast normales Leben einer Prinzessin, auch wenn sie die wildere Zeiten vermisste, aber dieses normale Leben wollte sie versuchen.. Jedoch wurde sie in ihren weiteren Gedankenschritten aufgehalten, denn auf einmal hörte sie eine sehr vertraute Stimme und ehe sie sich versah wurde sie in die Arme genommen. Sofort erkannte Vivi sie, als sie seitlich hinweg sehen konnte und freute sich so sehr darüber.. Ihre Augen strahlten und mit einem lieblichen Blick schaute sie zu dieser ach so geliebten Freundin. Sie war glücklich und für einen Moment sprachlos vor Freude. Es war ein Fest der Gefühle für sie gewesen. “Nami! Was für eine Überraschung!“, rief Vivi glücklich aus und merkte sofort das Nami sich verändert hatte und war etwas intressiert gewesen was sie erlebt hatten. Nicht nur etwas.. Sie wusste das meiste aus der Zeitung und doch wollte sie es aus ihren eigenen Mund hören. Es war beinahe schrecklich gewesen, denn Vivi konnte nichts für ihre Freunde tun, doch nun war einer ihrer Freundinnen da. Waren die anderen aber auch hier? Sie wusste ja nicht das sie gleich Jemanden treffen würde... Nun wurde sie von Nami gefragt was sie hier machte und sie sich lange nicht gesehen hatten. Das Herz der Vivi war so erfreut gewesen und diese Freude konnte man auch ihrem Gesicht endnehmen. Es war ein wirkliches Bad der Gefühle.

“Ich? Ich bin hier um ein wenig diese Insel zu erkunden, nachdem ich erfahren habe das hier eine Weihnachtsinsel bin. Ich bin auf den Weg zu einem Treffen, was noch etwas dauert.. So nehme ich mir die Zeit Erfahrungen zu sammeln...“, sprach Vivi nun und konnte nicht anders als einfach so zu Strahlen wie ein kleines glückliches Kind. Es war für sie sichtlich toll gewesen. Wie konnte so etwas tolles heute nun ihr passieren.. Langsam löste Nami die Umarmung die Vivi erwiedert hatte und auch Karuh schien diese endlich nun zu beachten. Dieser war noch fasziniert von dem Stand neben an gewesen, wobei dieser nun Nami erfreut begrüßte und sie sprichwörtlich beinahe umrannte. Es war immer noch so toll.“Ich habe auch nicht mit einem so schnellen Wiedersehen gerechnet. DU weißt nicht wie glücklich ich bin. Es ist einfach so toll... Da hat sich der Ausflug hier her richtig gelohnt... Schon alleine um dich wieder zu sehen, Nami.“, meinte Vivi von Glück erhüllt und bekam etwas rote bäckchen vor verlegenheit. Es war für sie schon toll gewesen. Einfach atemberaubend und zum Glück war es auf so einer Insel gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   Do Dez 28, 2017 8:14 pm


Wer: Law & Amara
Wo : Bei den Fressbuden

Innerlich hüpfte die kesse Piratin auf und ab. Ihr erster richtiger Weihnachtsmarkt über den sie weder als Gefangene noch in Ketten schlendern durfte. Die wohligen Düfte des Marktes wurden immer stärker und die Augen der ehemaligen Sklavin fingen an zu funkeln. Law stimmte Amaras Vorschlag zu und Amara begann damit die Stände ab zu suchen um etwas zu finden, was sie als erstes Essen wollte. Bratapfel, Backkartoffel, Flammlachs oder einen Reibekuchen? Nach kurzem Überlegen und einer eindeutigen Begutachtung der Stände entschied sich Amara dafür sich eine Kartoffel zu holen. „Ich glaube ich teste mal die Kartoffeln und was nimmt du?“ Kurz sah sich Amara um. „Und ich glaube dazu probiere ich einen von diesen Glühweinen. Ich weiß du magst nicht gerne Alkohol, aber die haben auch so nen Kinderpunsch für dich.“ Grinste Amara ihrem Kapitän etwas neckisch entgegen und reihte sich dabei in die Schlange der Backkartoffeln ein. Es dauerte auch nur wenige Minuten bis sie dran kam und sich eine Kartoffel mit etwas Quark und viel Käse holte. Der Glühwein war auch schnell organisiert und zu ihrem Glück wurde sogar ein kleiner Tisch frei an dem die beiden Piraten Essen konnten. Vorsichtig nippte Amara am Glühwein, entschied sich aber schnell diesen dann etwas auskühlen zu lassen. Dafür fing Amara an die Kartoffel zu löffeln. „Ich wusste ja dass Weihnachtsmärkte viele Stände haben, aber dass es so viel Auswahl gibt, hätte ich mir nicht ausmalen können.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weihnachtsevent   

Nach oben Nach unten
 
Weihnachtsevent
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weihnachtsevent 2017

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gehe zu: